Installieren - Downloads und Installationen

1. Windows 7 installieren

Du musst schon vor der Installation des Betriebssystems Windows 7 alles sichern, was dir noch wichtig ist. Dann die Windows-7-DVD-ROM einlegen, dann runterfahren, hochfahren. - Aufpassen: Leertaste oder eine beliebige Taste drücken, wenn es heißt: Beliebige Taste drücken, um von CD/DVD zu …

 

Deutsch, deutsch, deutsch. Jetzt installieren. Benutzerdefiniert, ich nehme meist "Benutzerdefiniert". Laufwerksoptionen. Falls zwei Partitionen vorhanden sind: C: Neu. D: Neu. Zu einer Festplatte machen. Wenn man alles neu einrichtet, kann man gleich zwei logische Festplatten-Partitionen erstellen. Das hat den (für die meisten einsichtigen) Vorteil, dass man eine Wiederherstellungs-Datei einrichten kann für den Notfall. Das ist sehr sinnvoll, wenn man keine externe Platte hat. - Also: Du schreibst etwa die Hälfte der MB hinein, und klickst dann auf Übernehmen.

Du klickst am besten die Festplatte unter Systemreserviert an und auf Weiter.

Jetzt kannst du die zweite "Partition" D: auch formatieren; oder auch später, das ist dir überlassen. Natürlich bei eingelegter DVD-ROM den Computer viele Minuten lang installieren lassen. Beim nächsten Mal, wenn es heißt: "Beliebige Taste drücken", nichts drücken und die DVD-ROM herausnehmen.

Irgendwann fordert Dich der "Bildschirm" noch auf, einen Namen einzutippen. Dort tippst Du etwas ein, was Du gern sehen möchtest als ständig wiederkehrenden Ordnernamen.

2. Verschiedene Download-Aktionen

3. Wiederherstellungspunkte

Ein verwandtes Thema ist die Datensicherung und die Wiederherstellung der Programme, die defekt sind oder die Probleme machen. Da finde ich es sehr praktisch, eine logische Festplatte D: einzurichten und dann ein "Backup" (das ist in etwa eine große Datensicherung) zu erstellen. Wenn einmal Not am Mann ist, kannst Du auf den bzw. die "Wiederherstellungspunkt(e)" zurückgreifen, und das Betriebssystetm sorgt sogar dafür, dass Dir genau diejenigen Dokumente und Fotos, die Du kürzlich aktualisiert hast, nicht verloren gehen.